USV TU ist Vizemeister

Zum letzten Spieltag der Sachsenliga-Saison 2015/16 mussten die Mannen der 2. Vertretung vom USV TU Dresden bei den Kreuzschülern antreten. Durch den Liveticker bestens informiert wurde schnell klar, dass die minimale theoretische Chance auf den Meistertitel durch ein souveränes 3-0 der Hackboys beim TSV Leipzig zunichte gemacht wurde. Herzlichen Glückwunsch an die Hackboys und viel Erfolg nächste Saison in der Regionalliga. Da sich die Kreuzschüler im ersten Spiel durch ein 2-3 gegen Bautzen den letzten notwendigen Punkt gegen den Abstieg holten ging es im abschließenden Spiel um nichts mehr.

Dies merkte man den Kreuzschülern tatsächlich ein wenig an. Es entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Sachsenliga-Niveau, bei dem die USVler immer wieder von Fehlern des Gegners profitierten. Die Studenten ihrerseits spulten aus einer sicheren Annahme heraus ihr Programm ab und konnten schnell den ersten Satz gewinnen (25-16). Im zweiten Satz gab es dann mehr Gegenwehr durch den Gastgeber. Letztendlich kriegten die TU-Mannen aber noch rechtzeitig die Kurve und konnten sich auch diesen Satz knapp mit 25-23 sichern. Der letzte Satz war dann wieder geprägt von leichten Fehlern der Kreuzschüler. Die Gäste vom USV ließen keine Luft mehr ran und gewannen den Satz mit 25-16 und das Spiel 3-0.

Der USV beendet die Saison damit auf dem 2. Platz und hat eine phänomenale Saisonbilanz von 14-2 Siegen erreicht. Sogar der Spitzenreiter vom DSSV konnte ein mal geschlagen werden.

Es spielten: Tom, Püschi, Uwe, Jens, Frank, Arne, Falk, Daniel